Heizvorrichtungen

 

Aquarium Heizvorrichtungen

Wie schon im Artikel zuvor erwähnt, ist die Temperatur des Wassers sehr wichtig um geeignete Lebensbedingungen für die Wasserlebewesen im Aquarium zu schaffen. Denn nicht jedes Lebewesen kommt mit derselben Wassertemperatur zurecht. Daher ist es auch hier ebenfalls sehr wichtig sich im Voraus über die Temperatur, des ursprünglichen Habitats der Lebewesen, welche man im Aquarium unterbringen will, zu informieren und dann das passende Zubehör für das Aquarium zu kaufen. Um die Wärme zu regulieren, verwendet man in der Aquaristik Heizvorrichtungen verschiedenster Formen. Die am häufigsten verwendeten Formen von Heizvorrichtungen sind Heizmatten und Stabheizungen.

Stabheizungen

Die Stabheizung ist die am häufigsten verwendete Heizvorrichtung im Aquarium. Sie kommt in verschiedenen Größen und muss ebenfalls an die Größe des Aquariums angepasst werden. Hierbei verwendet man eine Leistung von ungefähr 3 bis 6 Watt pro 10 Liter Beckenvolumen. Eine Stabheizung sollte man am besten in Nähe der Filter- und Pumpanlage positionieren umso ein Umspülen der Heizung zu gewährleisten. Dadurch wird das erwärmte Wasser dann gleichmäßig im Becken verteilt. Der größte Vorteil einer Stabheizung ist, dass auch Anfänger sie leicht im Aquarium installieren können und sie zudem kostengünstiger ist als andere Varianten. Die Nachteile sind, dass es leicht zum Wärmeverlust kommt und sie optisch nicht ansprechend ist.

Bodenheizungen

Eine Bodenheizung dient als Unterstützung und kann alleine die Stabheizung nicht ersetzen. Sie ist außerdem nicht nötig, wenn das Aquarium in einem beheizten Raum aufgestellt ist. Der Vorteil einer Bodenheizung ist, dass durch sie eine bessere Wärmezirkulation auftritt. Sie wurde früher unterhalb der Bodenscheibe des Aquariums aufgestellt, was jedoch zum Wärmeverlust führt, da die Wärme zuerst durch die Bodenscheibe des Aquariums gelangen muss bevor sie das Wasser erwärmt. Der Vorteil ist jedoch, dass es somit keine stromführenden Kabel im Aquarium gibt, wodurch ein Stromschlag verhindert werden soll. Ein Nachteil ist zudem der große Aufwand!