Aquarium Beleuchtung

 

Die Beleuchtung

Die richtige Beleuchtung in Form von Leuchtstoffröhren, ist wichtig um die Verhältnisse von Tag und Nacht im Aquarium zu simulieren. Auch hier muss wieder auf die Maße des Aquariums geachtet werden um die geeignete Beleuchtung für das Aquarium auszusuchen. Heutzutage verwendet man zunehmend Halogenmetalldampflampen (kurz HQI), welche im Gegensatz zu Quecksilberdampflampen (kurz HQL), bessere Lichtverhältnisse bei gleicher Leistung schaffen. Die Halogenmetalldampflampen eignen sich vor allem bei Aquarien ab einer Höhe von 50cm da die Lichtstärke bei zunehmender Tiefe abnimmt. Zudem muss man beachten, dass man durch die Auswahl der Beleuchtung das Wachstum von Wasserpflanzen und Algen beeinflussen kann.

Verschiedene Farbspektren!

Im Aquarium muss die richtige Beleuchtung auf den Effekt den man bewirken will, abgestimmt sein. Es gibt Leuchtstoffröhren welche Tageslicht simulieren, andere wiederum simulieren eine bestimmte Wassertiefe. Leuchtstoffröhren welche das übliche Tageslicht simulieren, werden am häufigsten eingesetzt. Darüber hinaus werden auch oft Röhren eingesetzt, welche die verschiedenen Farben der Fische hervorbringen können. Das wichtigste ist jedoch, dass man darauf achtet in welchen Zyklen das Licht stark und in welchen schwächer sein muss. Denn ist das Licht nachts zu stark, können die Fische nicht zur Ruhe kommen, ist es jedoch zu dunkel können sie panisch reagieren. Hierfür eignet sich vor allem eine elektronische Beleuchtungssteuerung, die je nach Uhrzeit die Stärke und Farbe des Lichts im Aquarium ändert.

T5-LED-Röhren oder T8 Leuchtstoffröhren?

Heutzutage können LED-Röhren die T8 Leuchtstoffröhren ersetzen, jedoch ist das nicht immer empfehlenswert. Denn die T5-LED-Röhren haben einen geringeren Durchmesser wodurch sehr wenig Platz für Kühlkörper bleibt, was wiederum die Leistung der Röhre senkt. Möchte man jedoch trotzdem LED-Röhren benutzen so kann man auf solche zugreifen, die schon fertig verkabelt sind, sich in die Abdeckung gut integrieren lassen und somit wenig elektronische Nacharbeit beanspruchen. Abschließend ist jedoch zu sagen, dass die T8 Leuchtstoffröhren leistungstechnisch, den 5-LED-Röhren überlegen sind!