Die richtige Aquarium Heizvorrichtung

Die richtige Heizvorrichtung gehört zu einem der wichtigsten Zubehöre! Man kann und darf nicht auf diese verzichten, da man sonst den Tod aller Lebewesen im Aquarium in Kauf nimmt.

Ohne eine passende Heizvorrichtung, darf man auf gar keinen Fall Lebewesen wie z.B. Fische oder Pflanzen in das Aquarium setzten, da diese sehr empfindlich auf Temperaturschwankungen reagieren und nach kurzer Zeit sterben können. Seien Sie daher sehr aufmerksam bei der Auswahl!
Unter Heizvorrichtungen unterscheiden wir zwischen einer Stabheizung und einer Bodenheizung für das Aquarium. Eine Bodenheizung allein reicht nicht aus, da diese nicht genug Wärme produziert. Sie dient in einem beheizten Raum nur als Sicherheit, falls die Stabheizung ausfallen sollte (was leicht durch einen technischen Defekt passieren kann).
Vorteile der Bodenheizung
– sehr zuverlässig
– kann im Fall der Fälle, das Leben aller Lebewesen retten
– technisch unbedenklich und sicher, d.h. es kann zu keinen Stromschlägen im Aquarium kommen, da es keine stromführenden Kabel im Aquarium gibt

Nachteile der Bodenheizung
– etwas schwierig einzurichten

Die passende Heizvorrichtung
Wir empfehlen unbedingt eine Stabheizung anzulegen, da diese die komplette Temperatur des Aquariums reguliert und als Hauptheizung dient. Die Bodenheizung wiederum dient. wie oben erwähnt als Sicherheit.

Man sollte unbedingt beachten: Sich beim Kauf der Fische, Pflanzen und anderer Lebewesen,  über die optimale Temperatur zu informieren, damit man diese perfekt einstellen kann. Zusätzlich empfehlen wir den Kauf von sowohl einem Heizstab als auch einer Bodenheizung, damit Sie beim Ausfall einer Heizung auf der sicheren Seiten sind. Die besten Heizstäbe und Bodenheizungen finden sie hier.
Zusätzlich muss darauf hingewiesen werden, dass ein Hydrometer und Thermometer unbedingt nötig sind, damit man Temperaturschwankungen sofort erkennt. Diese finden sie hier.